Was ist eine Wohnungssanierung?

Als Wohnungsbesitzer müssen Sie Ihre Wohnung irgendwann einmal sanieren. Sanierungen sind notwendig, wenn Sie beispielsweise Ihre Elektroleitungen oder Ihre Wasserleitungen auf den neuesten Stand bringen, ein neues Bad oder eine neue Küche einbauen wollen. Auch eine Heizungssanierung kann notwendig werden, wenn die alte Heizung nicht mehr den neuen Anforderungen entspricht. Neue Fußböden und neue Zimmertüren fallen ebenfalls unter eine Sanierung.Mit einer Wohnungssanierung erhalten Sie die Bausubstanz und verbessern Ihre Lebensqualität.

Als geübter Handwerker können Sie Ihre Wohnung wenigstens teilweise selbst sanieren. Eine Wohnungssanierung wird am besten durchgeführt, wenn die Wohnung leer ist. Wenn Sie die Wohnung während der Sanierung bewohnen, sollten Sie sich ein Zimmer nach dem anderen vornehmen. Wenn also ein Zimmer leer ist, sollten Sie zuerst die alten Tapeten oder die Anstriche an Decken und Wänden entfernen. Danach können Sie das Mauerwerk genauer unter die Lupe nehmen.

Kleine Unebenheiten an Decke oder Wänden sind mit Spachtelmasse schnell ausgeglichen. Größere Schäden am Putz oder Risse in den Wänden können mit Sanierputz ausgebessert werden. Sanierputz sollten Sie auch verwenden, wenn sich nasse Stellen in den Wänden befinden. Allerdings ist es in diesem Fall wichtig, zuerst den Grund für die Nässe zu finden. Ist bereits Schimmel vorhanden, sollte die Stelle gegen Schimmel behandelt oder der Putz komplett erneuert werden.

Vergessen Sie auf keinen Fall die Fußböden. Knarrende Dielen oder nachgebende Dielenbretter können mit über Kreuz eingeschlagenen Nägeln oder mit speziellen Sanierschrauben befestigt werden. Wenn der Zustand des Bodens sehr schlecht ist, eignen sich dünne Spanplatten auf den Dielen, um eine komplette Sanierung des Bodens zu vermeiden.

Wenn das Zimmer komplett saniert und renoviert ist, kommt es mit ebenfalls sanierten Türen noch besser zur Geltung. Dafür müssen sie abgeschliffen und mit einem neuen Anstrich versehen werden. Glatte Türen können Sie beschichten und mit einer speziellen Folie überziehen.

Wann ist eine Wohnungssanierung notwendig?

Es gibt unterschiedliche Gründe, eine Wohnung zu sanieren oder zu renovieren. Die wichtigsten sind folgende:

  • Renovierungen bei einem Mieterwechsel
  • Sanierung, weil die Wände bröckeln
  • Sanierung nach einem Brand, Wasserschaden oder Schimmelfall

 

Es muss nicht immer die komplette Wohnung saniert werden. Es ist auch möglich, Wohnungsteile oder einzelne Zimmer zu sanieren oder zu renovieren.
Das können das Wohnzimmer, die Küche, das Bad oder andere Räume der Wohnung sein.

Wie hilft Doozer bei einer Wohnungssanierung?

Über Doozer finden Sie für jede Maßnahme Ihrer Wohnungssanierung den passenden Handwerker. Dazu gehören unter anderem:

  • Badsanierung
  • Küchensanierung
  • Malerarbeiten
  • Bodenarbeiten
  • Elektroarbeiten
  • Tischlerarbeiten

 

Unsere Experten unterstützen Sie bei jedem Schritt Ihrer Sanierung von der Zusammenstellung der Arbeiten bis hin zur Abnahme der fertigen Arbeit. Durch die jahrelange Erfahrung garantieren wir Ihnen ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis. Sie bestimmen, was getan werden soll. Doozer besorgt passgenaue Angebote für Sie.

Das alles erreichen Sie in drei einfachen Schritten: Der erste Schritt ist ein kostenloses Beratungsgespräch, in dem Ihre Sanierungs- oder Renovierungswünsche erfasst werden. Im zweiten Schritt erstellt Doozer schnell und unkompliziert Ihren Auftrag nach Ihren Bedürfnissen. Im dritten Schritt erhalten Sie in Sekundenschnelle vergleichbare Angebote, nach denen Sie Handwerker zu Ihrem Wunschtermin beauftragen.

Wie sind der Ablauf und die Kosten einer Wohnungssanierung?

Je nachdem, ob Sie Ihre ganze Wohnung oder nur ein einzelnes Zimmer sanieren oder renovieren wollen, sollten Sie sich an die folgende Reihenfolge halten:

  • Erstellung eines Plans, wie die Wohnung oder das Zimmer nach der Sanierung/Renovierung aussehen soll
  • Wohnung oder Zimmer entrümpeln und vorbereiten
  • eventuell Abbau und Abriss von Küche und Bad
  • eventuell Fliesen/Tapeten/Putz entfernen
  • eventuell Decken entfernen
  • eventuell Böden entfernen
  • eventuell leichte Trennwände entfernen
  • Entsorgung von Bauschutt, alten Möbeln etc.
  • Achtung: Bei der Entfernung von Wänden und Decken muss auf Strom- und Wasserleitungen geachtet werden.

Bauschuttcontainer sollten bereitstehen. Container für Bauschutt wie Steine, Beton etc. oder für Altholz stehen zur Verfügung, sie kosten ungefähr 500 Euro. Ein Vorsortieren des Mülls ist aus ökologischer Sicht sinnvoll und letztendlich auch billiger.

Dann beginnen die einzelnen Arbeiten. Überlegen Sie sich vorher, welche Arbeiten Sie in Eigenleistung erbringen können. So lassen sich die Kosten erheblich reduzieren. Für den Rest besorgen Sie sich idealerweise Handwerker bei Doozer. Die auszuführenden Arbeiten und deren ungefähre Kosten können wie folgt aussehen:

Arbeiten an den Wänden
KOSTEN
Entfernen von Wänden oder Durchbrüchen: 25 bis 60 Euro pro Arbeitsstunde
Mauerwerk innen, nicht tragend, plus Putz rund 90 Euro pro Quadratmeter
Elektro-Arbeiten
KOSTEN
Komplette Erneuerung der Elektroinstallation: rund 110 Euro pro Quadratmeter
Ergänzen, Adaptieren der Elektro-Installation: 30 bis 70 Euro pro Arbeitsstunde
Aufrüstung zu einem Smart Home rund 15.000 Euro
Aufbau neuer Wände oder Verkleidung bestehender Wände
KOSTEN
leichte Trennwände: 80 Euro pro Quadratmeter
Abhängen von Decken: 40 Euro pro Quadratmeter
Erneuerung oder Anpassung von Rohren
KOSTEN
Rohre für Wasser, Abwasser oder die Heizung ersetzen: 120 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche
Umlegung oder Anpassung von Rohren: 30 bis 70 Euro pro Arbeitsstunde
Erneuerung der Heizung oder Einbau einer Lüftungsanlage
KOSTEN
Einbau einer Lüftungsanlage: 120 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche
Neue Heizkörper: 800 Euro pro Heizkörper (Streichen wäre hier die günstigste Variante)
Einbau einer Fußbodenheizung: 80 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche
Erneuerung der Heizungsanlage: 7.000 bis 25.000 Euro, je nach Art der Anlage
Oberflächen der Wände
KOSTEN
Nur Erneuerung des Oberputzes im Innenraum: 10 Euro pro Quadratmeter
Erneuerung des Unter- und Oberputzes im Innenraum: 30 Euro pro Quadratmeter
Malerarbeiten innen: 10 Euro pro Quadratmeter
Erneuerung der Tapeten: 15 Euro pro Quadratmeter
Erneuerung oder Aufbau der Unterkonstruktion des Fußbodens
KOSTEN
Gießen von Estrich und Anbringen einer Trittschalldämmung: 40 Euro pro Quadratmeter
Aufbringen von Trockenestrich und Trittschalldämmung: 50 Euro pro Quadratmeter
Ausgleichen unebenen Bodens bis 5 mm: 30 Euro pro Quadratmeter
Neuer Belag für den Fußboden
KOSTEN
Holzparkett oder Holzdielen: ungefähr 80 bis 150 Euro pro Quadratmeter
Fertigparkett: ungefähr 65 Euro pro Quadratmeter
Boden aus Natursteinen: ungefähr 65 bis 120 Euro pro Quadratmeter
Kork- oder Linoleumbelag: ungefähr 30 bis 50 Euro pro Quadratmeter
Laminat-, Vinyl-, PVC- oder Kunstfaserbelag: ungefähr 25 bis 40 Euro pro Quadratmeter
Fliesen
KOSTEN
Wandfliesen: 65 Euro pro Quadratmeter
Bodenfliesen mit Sockelfliesen: 70 Euro pro Quadratmeter
Bad und WC erneuern
KOSTEN
kleines Gästebad: 5.000 Euro
normales Bad: 10.000 Euro
großes Bad: 20.000 Euro
Treppen und Türen in Innenräumen
KOSTEN
Innentreppe: 10.000 Euro
Sanieren oder Erneuern von Zimmertüren: 500 Euro pro Tür
Sanieren oder Erneuern von Zimmertüren: 500 Euro pro Tür
Küche
KOSTEN
Küche ersetzen: 5.000 bis 20.000 Euro

Wenn Sie die Rohre für die Fußbodenheizung selbst verlegen, sparen Sie einiges ein, da das Material für die Fußbodenheizung erschwinglich ist.

Wenn die Heizkörper nur kleine Mängel aufweisen, lohnt es sich, sie einfach neu anzustreichen. Dazu wird spezielle Farbe angeboten. Diese Variante ist günstig und auch von Laien zu bewältigen.

Beim Einbau einer Heizungsanlage ist es sehr wichtig, auf die Vorgaben der Energiesparverordnung (EnEV) zu achten.

In diesen Beträgen sind auch die Fliesen enthalten. Die Kosten sind natürlich von der Ausstattung und der Qualität der sanitären Anlagen und der Fliesen abhängig und können die angegebenen Beträge weit überschreiten.

(bei Selbstaufbau der Küche können mehrere 100 Euro gespart werden)

Die Preise für neue Lampen, Vorhänge, Rollos oder Einrichtungsgegenstände werden von der Ausführung und der Qualität der verwendeten Materialien bestimmt und sind nach oben offen.

Doozer – Vermittlung aller Handwerker für eine Wohnungssanierung

Bei einer Wohnungssanierung gibt es viel zu beachten. Wer Geld sparen will, erledigt manches selbst. Für den Rest finden Sie bei Doozer gute Handwerker.

Jetzt starten und stressfrei sanieren!

  • 100% geprüfte und verfügbare Handwerker
  • Sofort Vergleichsangebote zum besten Preis erhalten
  • Kostenlose und unverbindliche Fachberatung