MALERARBEITEN

Ganz gleich, ob Sie eine Wohnung oder ein Haus besitzen, mit neuer Wandfarbe oder einer Tapete lassen sich Räume schnell und individuell verschönern.
Der eigenen Kreativität sind hierbei keine Grenzen gesetzt. Dank innovativer Farbmischsysteme und einer großen Auswahl an Tapeten lässt sich heutzutage jeder Raum in eine richtige Wohlfühloase gestalten.

Auch ein Wohnungswechsel, bei dem die Wohnung in einem ordentliche Zustand an den Vermieter übergeben werden muss, kann zur Beauftragung von Malerarbeiten führen. Auch nach einem Rohrbruch oder anderen Beschädigung müssen Wandflächen erneuert werden. Auf was genau Sie bei Ihrer Planung achten sollten, erfahren Sie hier!

Was sind Malerarbeiten?

Der Maler ist für gewöhnlich der letzte Handwerker, der nach allen Gewerken vor ihm, von der Wohnung oder dem Haus folgende Flächen neu beschichtet:

  • Wände und Deckenflächen
  • Böden
  • Fensterrahmen & Fensterstöcke
  • Türrahmen & Türzargen

Im Fachjargon spricht man von einer Beschichtung sobald ein Gegenstand oder eine Fläche mit einem bestimmten Material neu gestrichen bzw. versehen wird. Für den Außenbereich sollte ein Produkt gewählt werden, der vor allem vor Witterungseinflüssen schützt. Für Innenräume werden Beschichtungen vor allem zur optischen Verschönerung genommen. Darüberhinaus können Flächen mit einer widerstandsfähigeren Beschichtung versehen werden- vor allem in Fluren und Treppenaufgängen.

Die dafür vorgesehenen Materialien sind sehr vielseitig und immer dem jeweils vorhandenen Untergrund anzupassen. Für eine Neugestaltung der Decken und Wandflächen im Innenbereich sind Tapeten, Dispersionsfarben und mineralische Farben sehr gut geeignet. Für Fensterrahmen, Türzargen und Türblätter aus Holz oder Metall eignen sich qualitativ hochwertige Lacke auf Wasserbasis in allen Farbvariationen. Für naturbelassenes Holz im Außenbereich sind Lasuren und auch Lacke von Vorteil.

Der grundsätzliche Ablauf von Malerarbeiten:

  • das Abdecken und Abkleben von Möbeln, Böden, Fußleisten, Lampen u.v.m.
    Schalter und Steckdosen sollten sorgfältig abgenommen werden
  • die Untergrundvorbereitung
    beinhaltet z.B. das Entfernen alter Tapeten, das Anschleifen von Fensterrahmen & Türrahmen, das Entfernen
    von Nägeln und Haken an der Wand
  • das Verschließen kleinerer Löcher mit Spachtelmasse, größere Risse müssen mit Putz ausgebessert werden
  • Wände und Flächen sollten vor der Beschichtung fett- und staubfrei sein
  • die Beschichtung mit der gewählten Dispersionsfarbe, Lacke oder Tapeten
    bei Unklarheiten immer einen Fachexperten hinzuziehen
  • das Aufräumen der Baustelle

Vorbereitung ist alles

Das wichtigste bei Malerarbeiten ist die Untergrundvorbereitung sowie das Abdecken sämtlicher Möbel, Böden, Türen, Fußleisten, Fenster, Lampen u.v.m.. Denken Sie auch daran Ihre Deckenlampen, Steckdosen und Lichtschalter ordentlich abzudecken, um sie vor feinen Farbspritzer zu schützen. Meist dauern die Vorbereitungsmaßnahmen viel länger als das Streichen oder Tapezieren selbst. Kalkulieren Sie also ausreichend Zeit!

Vor dem Bearbeiten einer Fläche sollte der Untergrund sehr genau begutachtet werden. Alter Lack oder Farbe muss zu diesem Zweck unbedingt vorher abgetragen werden. Kleiner Löcher sollten mit Spachtelmasse verschlossen werden, größere bzw. tiefere Rissen sollten richtig verputzt werden.

Von einer großflächigen Spachtelung spricht man, sobald Decken und Wände (oder nur eines davon) größerer Beschädigungen aufweisen und vollständig gespachtelt werden muss. Diese Arbeit ist sehr aufwendig und setzt handwerkliche Erfahrung Geschick voraus, sollte man in Erwägung ziehen diese Vorarbeit in Eigenregie zu übernehmen. Ein Untergrund muss vor jeder neuen Beschichtung, ganz egal welcher Art, absolut staub- und fettfrei sein. Erst dann kann mit dem Auftragen der jeweiligen Farbe oder Tapete begonnen werden.

Was Sie außerdem beachten sollten

Wenn alle notwendigen Vorbereitungen abgeschlossen sind, kann mit dem Auftragen der neuen Farbe oder Tapete begonnen werden. Dispersionen werden mit einer Farbrolle, je nach Fläche in unterschiedlichen Größen, aufgetragen. Zunächst beginnt man mit der Decke, Wände werden vom Fenster ausgehend bearbeitet. In der Regel werden die Flächen zweimal beschichtet, um eine optimale Deckung und gleichmäßige Verteilung der Farbe zu erzielen. Um so höherwertiger die Qualität des gewählten Produkts, um so besser das Ergebnis.

Das Tapezieren kann klassisch manuell erfolgen, oder auch von einer Tapeziermaschine übernommen werden. Dabei sollte unbedingt mit einem Fachmann geklärt werden, ob der Untergrund vorab mit einem verdünnten Kleister grundiert werden muss.

Eine Raufasertapete muss immer beschichtet werden. Die Farbe auf einer Raufasertapete sollte an den Nähten gut auftragen und sorgfältig verschlichtet werden.

Zum Abschluss aller voran gegangenen Malerarbeiten folgen die Lackierarbeiten. Diese benötigen ebenfalls eine optimale Untergrundvorbereitung. Hier kann es unumgänglich sein Flächen vorab anzuschleifen (mit feiner Körnung i.d.R. 180-220) und sehr gründlich zu entstauben. Schließlich sollen Bläschenbildungen oder unliebsamer Schmutz im neuen Lack tunlichst vermieden werden. Das Auftragen einer Lackierung erfolgt wie bei der Beschichtung mit einer Dispersionsfarbe in zwei Schritten:  erst die Vorlackierung und nach Trocknung die Schlusslackierung.

Starten Sie jetzt Ihre Sanierung
digital & stressfrei mit Doozer!

Unterstützung von profis

Doozer ist die führende Plattform am Markt, die Sanierer oder Instandhalter mit Handwerkern verbindet – digital und ganz bequem von zu Hause aus. Dabei werden Sie bei Ihrem Projekt nicht alleine gelassen. Unsere Bau-Experten unterstützen Sie von der Auftragszusammenstellung bis zur Abnahme.

Basierend auf einem standardisierten Leistungsverzeichnis und etlichen Paketangeboten erhalten Sie mit Doozer Handwerskleistungen zu einem Preis-Leistungs-Verhältnis das im Schnitt 10%-15% unter dem marktübliche Angebotspreis liegt. Durch die genaue Formulierung Ihres Auftrages erhalten Sie ein passgenaues Angebot von verfügbaren Handwerkern aus Ihrer Region.

Was die Kosten für die Beauftragung von Malerarbeiten kostet, hängt von diversen Faktoren ab. Entscheidend sind der Sanierungsumfang und die ausgewählten Materialien. Ob als Wohnungsunternehmer, Hausverwalter oder Privatier, Sie profitieren von standardisierten Leistungspaketen und exklusiven Großkundenpreisen aus der Wohnungswirtschaft.

Ihr kostenloses Angebot mit Doozer

Um alle Service-Leistungen nutzen zu können, registrieren Sie sich zunächst mit Ihren Kontaktdaten auf doozer.de. Ein Kundenberater wird sich für ein erstes Kennenlernen telefonisch melden und sich mit Ihnen über Ihr Vorhaben und individuellen Wünsche austauschen. Sobald uns detaillierte Informationen zu Ihren Malerarbeiten übermittelt wurden, erhalten Sie Ihr kostenloses Angebot eines verfügbaren Handwerkers aus Ihrer Region.

Die Besprechung des Angebots, eventuelle Anpassungen oder schon die direkte Beauftragung erfolgt telefonisch mit einem unserer Bauexperten. Eine persönliche Kontaktaufnahme zum Handwerker Ihrer Wahl, um besondere Anliegen oder Besichtigungen zu vereinbaren, ist jederzeit möglich.

Haben wir Ihr Interesse für Doozer geweckt? Dann vereinbaren Sie gleich online einen individuellen Beratungstermin!

JETZT STARTEN UND
STRESSFREI SANIEREN!

  • Exklusiv für Vermieter, Eigentümer und Investoren
  • Ausschließlich Innensanierungen
  • Modernisierung & Renovierung
  • Alle Gewerke innerhalb der Wohnung
  • Zusammenarbeit mit Generalunternehmern – alles aus einer Hand
  • Keine Kleininstandhaltung (unter 3.500 €)
  • Keine Treppenhausarbeiten
  • Kein Dach
  • Keine Fassade

Ich bin...*

Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Doozer Real Estate Systems GmbH Wohnungssanierung, Komplettsanierung, Teilsanierung, Sanierungsberatung hat 4,76 von 5 Sternen 53 Bewertungen auf ProvenExpert.com