Mit Doozer das
Handwerk modernisieren

digitale lösungen nutzen und lehrlinge finden

Die Baubranche und das Handwerk sind zwei Bereiche, in denen die Digitalisierung noch in den Kinderschuhen steckt. Denn Homeoffice und online Meetings sind für Handwerker nur selten möglich. Aber wie lässt sich das Handwerk digitalisieren? Das Problem steckt bereits im Begriff: das Werk wird mit den Händen verrichtet. Und das geht bei Handwerken nur vor Ort. Trotzdem gibt es zahlreiche Prozesse, die Handwerker mit Software-Lösungen optimieren können. Wir zeigen wie Handwerker die Baubranche mit Doozer digitalisieren und attraktivere Arbeitgeber werden können.

Handwerker in der Baubranche – gute Gehaltsaussichten

Immer weniger Schulabgänger entschließen sich für eine Ausbildung in der Baubranche. Gründe gibt es viele: die Branche hat einen schlechten Ruf, das Gehalt ist nach einem Studium besser aber auch der mangelnde Grad an Digitalisierung spiele eine Rolle. Die Auswirkungen bekommen Handwerksbetriebe deutlich zu spüren: von Jahr zu Jahr wird es schwieriger Lehrlinge zu finden. Und dass, obwohl in Deutschland die Baubranche boomt.

Deswegen sind qualifizierte Handwerker gefragter denn je. Betriebe können die Preise erhöhen ohne Aufträge einzubüßen. Denn Auftraggeber sind bereit mehr Geld für Handwerksleistungen auszugeben. Das lässt sich auch in Zahlen festhalten: hat ein Estrichleger im Jahr 2008 durchschnittlich Umsatz in Höhe von ca. 104.000 € pro Jahr gemacht, waren es 2018 fast 118.000 €. Auswertungen vom statistischen Bundesamt zeigen, dass alle handwerklichen Gewerbe in der Baubranche diesen Aufwärtstrend erleben, vom Elektrotechniker bis zum Maler.

Moderne Lösungen für alte Probleme

Als Handwerker in der Baubranche hat man also gute Berufsaussichten. Wieso fehlt es trotzdem an Nachwuchs? Zeit am Schreibtisch zu verbringen gehört nicht zur Berufsvorstellung eines Handwerkers. Deswegen werden administrative Arbeiten oft so schnell wie möglich erledigt. Ein Betrieb ist also weniger attraktiv für potenzielle Lehrlinge, wenn Prozesse nicht digital ablaufen. Denn für die Generation Z gehören Smartphone und Co. zum Alltag. Azubis machen Notizen nicht mehr mit Stift und Block, sondern am Handy oder Tablet. Setzen Betriebe weiterhin auf Stundenzettel und Baudokumentation aus Papier bleiben sie hinter der Konkurrenz zurück.

Wir glauben das Stichwort lautet Digitalisierung. Denn das Handwerk in der Baubranche zu digitalisieren bietet Unternehmen viele Chancen. Einige Aufgaben lassen sich nicht vom Computer erledigen. Wände streichen oder Böden verlegen geht nur vor Ort. Und doch gibt es zahlreiche Bereiche, in denen digitale Lösungen Handwerkern das Leben erleichtern. Allerdings schöpfen nur wenige Betriebe das Potenzial der Digitalisierung voll aus. Denn Handwerker zu sein bedeutet nicht nur auf Baustellen zu arbeiten, sondern auch eine Menge Bürokratie. Die zahlreichen administrativen Aufgaben stellen Handwerker vor eine große Herausforderung: das Handwerk mit der Arbeit am Schreibtisch unter einen Hut bringen. Mehr dazu erfahren Sie hier.

Mit Doozer prozesse digitalisieren und zeit sparen

Inzwischen setzten immer mehr Handwerksbetriebe auf Softwares, um Prozesse zu digitalisieren. Denn nur so lassen sich die zunehmende Bürokratie und die gute Auftragslage bewältigen. Dadurch beschleunigen Unternehmen nicht nur Prozesse, sondern machen sich auch beim Nachwuchs beliebter. Denn Routinearbeiten werden deutlich schneller erledigt. Mit Plattformen wir Doozer sparen Handwerker sich zum Beispiel die Auftragsakquise und Auftragserstellung.

Leistungen müssen nicht mehr für jede Anfrage einzeln zusammengesucht und angepasst werden. Stattdessen hinterlegen Handwerker ihre Leistungen und Preise einfach in Doozer. Auftraggeber geben die Wohnungsdaten ein und wählen die gewünschten Leistungen online aus. Angebote werden automatisch erstellt und an Sie als Handwerker übermittelt. Sie können den Auftrag dann einsehen und entscheiden, ob sie den Auftrag annehmen möchten oder nicht. Doozer reduziert den Vergabeprozess von mehreren Tagen oder Wochen auf wenige Stunden. Und weil Auftraggeber Aufträge direkt vergeben, entfällt für Handwerksbetriebe die Akquise von neuen Projekten.

Sanieren Sie über Doozer und digitalisieren Sie das Handwerk! Sie wollen mehr über Doozer wissen? Auf unserer Handwerkerseite erfahren Sie, welche Leistungen Doozer Ihnen bietet. Informieren Sie sich oder vereinbaren Sie jetzt einen Beratungstermin – kostenlos und unverbindlich!

Doozer Real Estate Systems GmbH Wohnungssanierung, Komplettsanierung, Teilsanierung, Sanierungsberatung hat 4,74 von 5 Sternen 74 Bewertungen auf ProvenExpert.com 1