Expo Real 2018: Doozer präsentiert Prototypen für digitale Prozesse in der Gewerbesanierung

Doozer wird auf der Expo Real 2018 einen Prototypen für die digitale Prozessbegleitung in der Gewerbesanierung vorstellen. Das Unternehmen reagiert damit auf die steigende Nachfrage von B2B-Vermietern, die Erfolgsplattform Doozer auch für den Gewerbeimmobilienbereich nutzen zu können.

Ulrike Fuchs 26.09.2018

Berlin, 26.09.2018. Doozer wird auf der Expo Real 2018 vom 08.-09.10.2018 auf dem Messegelände München (München) am Gemeinschaftsstand des BID (Stand B2.220) mit der Demo der Doozer-Commercial-Version einen ersten Einblick in die B2B-fitte Version ihres Erfolgs-Tools geben. Das Berliner PropTech stellt mit der Präsentation erneut seine Marktagilität unter Beweis und sucht nach Anwendungspartnern, um die Lösung nutzerorientiert weiterentwickeln zu können.

„Die Gewerbesanierung ist komplexer als die Sanierung leerstehender Wohnungen“, weiß Carsten Petzold, Geschäftsführer von Doozer. „Unser Anspruch ist es immer, optimal auf den Markt zugeschnittene Lösungen zu launchen. Darum suchen wir auf der Expo Real den Austausch mit künftigen Anwendern.“

Parallel zu der Vorstellung des Prototypen für die Prozessbeschleuinigung im Gewerbesanierungsbereich können die Besucher sich über das neue 2.0-Release von Doozer informieren. Ein weiteres Highlight erwartet alle Doozer-Interessierten am Stand der PricewaterhouseCoopers GmbH (Halle C2 / 312 Experience Center). Im Rahmen einer Panel-Diskussion mit dem Titel „PropTech: As disruptive as it sounds?“ wird unter anderem Carsten Petzold am Montag, den 8.10.2018 ab 16 Uhr gemeinsam mit anderen Fachexperten der Frage nachgehen, welche disruptiven Veränderungen PropTechs in der Wohnungswirtschaftsbranche schaffen können.

Mehr Informationen: