Funding 2020 erfolgreich abgeschlossen

Mit zwei neue Investoren kommt frisches Kapital und ausgezeichnetes Know How in unser Proptech!

Doozer gewinnt neue Investoren und startet Marktoffensive

Im Herbst 2020 konnten wir die nächste Funding-Runde erfolgreich abschließen. Mit BitStone und FMC haben wir gleich zwei starke neue Investoren gewonnen. Insgesamt warb unser Team um Firmengründer Nicholas Neerpasch einen hohen siebenstelligen Betrag frischen Kapitals ein. Ausschlaggebend für die Entscheidung der Investoren war unter anderem die positive Performance der Doozer-Plattform. Mit deren Hilfe konnten deutschlandweit allein in diesem Jahr über 200 Millionen Euro Bauvolumen vermittelt werden. Die Wachstumschancen bewerten die Kapitalgeber äußerst positiv: Die Bereitschaft der Branche für digitale Prozesse wächst enorm.

Wir freuen uns sehr, dass wir mit BitStone und FMC zwei neue Investoren gewonnen haben. Sie werden uns auf dem Weg hin zum etablierten Standard für die digitale Handwerkervermittlung begleiten“, sagt Carsten Petzold, Geschäftsführer bei Doozer. „Wir haben mit unserem tollen Team viel vor, um die digitale Vergabe von Sanierungsaufträgen, die Steuerung von Nachunternehmern und die effiziente Bauabwicklung von A bis Z weiter zu perfektionieren. Dafür haben wir genau die richtigen Partner an Bord.

BitStone Capital (https://www.bitstonecapital.com/)  ist ein international operierender Venture Capital Investor und Company Builder, der gezielt innovative digitale Bau- und Immobilienwirtschaftliche-Geschäftsmodelle entwickelt. Über die Finanzierung hinaus katalysiert BitStone Capital das Wachstum seiner PropTech- und ConstructionTech-Beteiligungsunternehmen mit seinem weitreichenden Netzwerk, einzigartigem Branchen Know-How und spezifischer Expertise in neuen Technologien.

Wir freuen uns sehr, dass wir mit BitStone & FMC zwei neue Investoren gewonnen haben. Sie werden uns auf dem Weg hin zum etablierten Standard für die digitale Handwerkervermittlung begleiten

„Wir glauben fest an das zukunftsweisende Geschäftsmodell von Doozer“, ist Kai Panitzki, Managing Partner von BitStone überzeugt. „Die Digitalisierung des Handwerks und der Sanierungs- und Modernisierungsprozesse bietet enormes Potenzial. Unsere Investition und unser Netzwerk werden dem noch jungen Unternehmen dabei helfen, schneller zu skalieren.“

Neu im Funding-Board ist auch die FMC Beteiligungs KG (http://www.fmc.team/). Seinem Motto „Wir investieren nur in nachhaltigen Erfolg“ bleibt der Bauexperte mit Blick auf die Unterstützung von Doozer treu. „Wir beteiligen uns nur an Unternehmen mit einem starken Produkt und einer klaren Strategie“, sagt Sven Gless, Managing Partner von FMC. „Unser Engagement basiert auf Weitsicht, um langfristiges Wachstum zu generieren. Doozer passt darum sehr gut in unsere Investitionsstrategie.“

„Wir sind sehr glücklich, mit dem gewonnenen Kapital die nächsten Schritte angehen und unsere komfortable Marktposition ausbauen zu können“, sagt Doozer-Gründer und Geschäftsführer Nicholas Neerpasch. „Dabei sind wir insbesondere auch unserem Team zu tiefem Dank verpflichtet, dass mit Doozer ein tolles, zukunftsweisendes Produkt stetig weiterentwickelt. Gemeinsam haben wir unsere vielen angeschlossenen Handwerksbetriebe inzwischen schon mit über 80.000 Sanierungsaufträgen versorgt – Tendenz stark steigend.“

Doozer ist seit über sechs Jahren ein verlässlicher Partner der Wohnungswirtschaft, der maßgeblich für effiziente Sanierungsprozesse sorgt. Das Berliner Proptech hat darüber hinaus bundesweit hunderten Handwerksunternehmen geholfen, durch Standardisierung und Digitalisierung ein starkes Wachstum zu erreichen.

Doozer Real Estate Systems GmbH Wohnungssanierung, Komplettsanierung, Teilsanierung, Sanierungsberatung hat 4,74 von 5 Sternen 74 Bewertungen auf ProvenExpert.com 1